Tscholent – Rezept – GuteKueche.ch

0
9


Tscholent ist ein jüdischer Eintopf und eignet sich als sättigendes Rezept für eine komplette Hauptspeise für die ganze Familie.

Tscholent


Bewertung: Ø 5,0 (7 Stimmen)

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für das Tscholent am Vortag die weissen Bohnen in einer Schüssel mit Wasser bedeckt einweichen.
  2. Am nächsten Tag das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden und kräftig mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer einreiben. Die Kartoffeln und Rüebli schälen und genauso in mundgerechte Stücke würfeln. Dann die frischen Zwiebeln schälen und fein hacken.
  3. Nun die Fleischwürfel in einem Ofenfesten Topf mit dem Öl von allen Seiten scharf anbraten, bevor die Zwiebeln dazugegeben und für einige Minuten mitgebraten werden.
  4. Unterdessen die weissen Bohnen abgiessen und mit den Perlgraupen und Kartoffelwürfel in den Topf geben. Den Topf mit Wasser auffüllen, sodass die Zutaten knapp unter Wasser stehen. Das Ganze aufkochen, abdecken und bei 100 °C (Umluft 80 °C) für ca. 7–8 Stunden, am besten über Nacht, langsam garen lassen.
  5. Am nächsten Tag den feinen Tscholent Eintopf aus dem Ofen nehmen und heiss servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Ein saftiges Eintopfrezept, dass mit Kichererbsen, Hackfleisch und Peperoni ein tolles Gericht zu Reis oder auch Salzkartoffeln ergibt.

Pot-au-feu - Eintopf für Geniesser

Pot-au-feu – Eintopf für Geniesser

Eine gute Fleischbrühe mit Suppenfleisch vom Rind ist die Grundlage des Pot-au-feu. Der üppige Gemüseanteil macht das Rezept zu einem rundum gesunden Vergnügen.

Dörrbohnen Eintopf

Dörrbohnen Eintopf

Mit diesem Rezept zaubern Sie ein leckeres Gericht für die ganze Familie. Der Dörrbohnen Eintopf schmeckt saftig und zart.

Rote-Bohnen-Topf

Rote-Bohnen-Topf

Ein leichtes, vegetarisches Rezept, dass mit roten Bohnen, Mais und Frühlingszwiebeln ein tolles Gericht ergibt und super zu Reis passt.



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein