Schnelle Quarkbrötchen ohne Hefe • Koch-Mit

0
0
Quarkbrötchen mit Blaubeeren aufgebrochen auf einem Teller mit einer Tasse Kaffee auf dem Tisch


Diese superschnellen Quarkbrötchen sind die perfekten Sonntagsbrötchen. In nur 2 Minuten ist der Teig gemacht, in 5 Minuten gefüllt und in 25 Minuten im Airfryer gebacken. Einfach lecker!

Quarkbrötchen in 30 Minuten

Zu lange geschlafen und die Brötchen sind schon ausverkauft? Keinen vernünftigen Bäcker in der Nähe?
Kennen wir alles. Darum kommt hier ein variables Quarkbrötchen-Rezept, dass in 30 Minuten fertig gebacken ist. Das Besondere ist, dass der Teig einfach mit Backpulver anstatt mit Hefe gemacht wird, dabei aber trotzdem wunder leicht und locker wird.

Den Grundteig verfeinern wir in unserem Rezept mit wunderbaren, frischen Blaubeeren.

Tipp: Statt der Blaubeeren kannst du auch 100 g Rosinen oder Schokotropfen in den Teig rühren.

Quarkbrötchen mit Blaubeeren aufgebrochen auf einem Teller


In Kooperation mit Philips

Der Airfryer kann viel mehr als nur Hühnchenschenkel und Pommes. Nun zugegeben, die kann er wirklich unvergleichlich gut – aber auch Kuchen und Brot gelingen in der Philips Heißluftritteuse ganz besonders fluffig und lecker! Durch den 2225 Watt starken Heißluftwirbel bilden Teige nämlich sofort eine Kruste, die das Innere des Backguts vor dem Austrocknen bewahren. So werden deine Kunststücke besonders saftig und fluffig und das in einem Bruchteil der üblichen Zeit.

Philips Aifryer XXL mit Sensing Technologie

Das ist der Neue in unserer Küche!

Der Besserwisser

Viel mehr als nur eine Heißluftfritteuse, ist er der nächste Schritt in die Zukunft des Kochens. Mit seiner patentierten Technologie weiß der Airfryer ab jetzt, wie lange und bei welcher Temperatur dein Essen perfekt zubereitet wird. Mit fünf Programmen für frische Pommes Frites, gefrorene Pommes Frites, ganze Hühnchen, Hähnchenschlegel sowie ganzen Fisch braucht man sich nie wieder Gedanken darum machen, wann das Essen auf den Punkt gegart ist.

Auch das Äußere hat sich geändert, Bedienelemente und Griff kommen jetzt in schickem Kupfer. Nur, dass nach dem Essen alle abnehmbaren Teile in den Geschirrspüler wandern – das hat sich nicht geändert!


Quarkbrötchen mit Blaubeeren

Für 6 Quarkbrötchen

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Quark (40%)
  • 200 g Blaubeeren
  • 30 g Butter
  • Etwas Puderzucker zum Bestäuben
Quarkbrötchen mit Blaubeeren aufgebrochen auf einem Teller mit einer Tasse Kaffee auf dem Tisch

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel sieben und anschließend gründlich mit dem Backpulver vermischen. Den Quark nach und nach mit einem Handmixer unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Möchtest du Schokotropfen oder Rosinen verwenden, dann werden die jetzt mit einem Löffel untergerührt.

Schritt 2

Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und zu Brötchen formen. Mit einem scharfen Küchenmesser die Oberseite der Brötchen einschneiden, aufklappen und mit einem Sechstel der gewaschenen Beeren füllen. Den Teig über die Beeren falten, etwas festdrücken. Die Finger anfeuchten und die Teigränder verschließen.

Schritt 3

Den Korb des Airfryers leicht mit Speiseöl o.ä. einpinseln, die Brötchen in den Korb setzen und bei 160°C für 13 Minuten backen. Währenddessen die Butter in der Mikrowelle schmelzen. Den Airfryer öffnen und die Brötchen mit der Butter einpinseln. Dann weitere 12 Minuten backen.

Wer möchte, kann die Quarkbrötchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Quarkbrötchen mit Rosinen in einem Brotkorb



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein