Rhabarber Tiramisu Rezept – extra cremig, extra lecker • Koch-Mit

0
0
Rhabarber Tiramisu geschichtet in 3 Dessertgläsern


Süß-saures Kompott, sahnige Creme, knusprige Kekse – wer Tiramisu und Rhabarber mag, kommt an diesem Rezept nicht vorbei!

Rhabarber Tiramisu

Muss man denn alles zu Tiramisu verarbeiten? Ja, muss man!

Denn die Kombination der einzelnen Schichten ist einfach zu lecker, um es nicht zu tun. Eine Schicht Kekse, Teig oder Löffelbisquit, eine sahnige Creme und eine kräftige Komponente wie Kaffee oder eben Rhabarber – so kommt der Geschmacksinn auf Touren. Der Wechsel zwischen knusprig, cremig und stückig macht zudem doppelt Spaß. Also auf geht es mit unserem Rezept für Rhabarber Tiramisu!

Rhabarber Tiramisu geschichtet in 3 Dessertgläsern auf einem Tisch

Wer mag, kann den Rhabarber mit Erdbeeren mischen.

Für 4 Portionen:

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 100 g – 200 g Zucker
  • 4 EL Orangenlikör (z.B. Triple Sec, Grand Marnier, Cointreau, o.ä.)
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Frischkäse
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Butterkekse
Rhabarber für Rhabarberkompott

Den Rhabarber erstmal kurz mit Zucker ziehen lassen.

Zubereitung

Schritt 1
Die Enden des Rhabarbers oben und unten ein wenig abschneiden und die Stangen abziehen, also mit einem scharfen Messer etwas schälen. Den Rhabarber in etwa 1 cm große Stückchen schneiden, in einen Topf geben und mit 100 g Zucker bestreuen. So darf er erstmal 5 Minuten stehen bleiben, damit er etwas Wasser zieht. Dann den Rhabarber auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Unter Rühren 2 Minuten köcheln, bis der Rhabarber gar ist. Währenddessen das Kompott noch mit bis zu 100 g Zucker abschmecken. Achtung: die Kochzeit variiert, man muss wirklich aufpassen, dass der Rhabarber nicht verkocht. Das Kompott muss dann erstmal komplett abkühlen.

Schritt 2
Die Butterkekse in einen Beutel füllen, diesen verschließen und mit einem Nudelholz oder einer Flasche platt walzen. Die Dessertgläser gleichmäßig mit den Krümeln füllen, 2 EL für die Deko aufheben.

Schritt 3
Mascarpone und Frischkäse mit dem Zucker und der Vanille glattrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Creme sollte nicht zu süß sein, denn sie soll ja den Ausgleich zwischen süß und sauer schaffen. Die Mascarponecreme auf die Kekskrümel schichten, auch hier 4 EL für die Deko aufbewahren.


Mehr leckere Tiramisu

Tiramisu ganz klassisch, ohne Ei

Erdbeer Tiramisu mit Löffelbisquit


Schritt 4
Als Letztes den Likör unter das Kompott rühren. Wer partout keinen Orangenlikör Zuhause hat, kann tatsächlich auch Weinbrand oder Cognac verwenden, der Rhabarber soll einfach nur einen kleinen Schuss haben. Selbstverständlich kann man den Alkohol auch weglassen. Abschließend das Kompott in die Gläser schichten und mit einem Esslöffel Creme und den übrigen Krümeln garnieren.

Das leckere Löffeln kann direkt losgehen – oder man stellt das Dessert noch für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank!

Rhabarber Tiramisu geschichtet in 3 Dessertgläsern

Guten Appetit!



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein