Rezepte mit zartem Fleisch aus dem Ofen • Koch-Mit

0
2
Griechischer Hühnchenauflauf in Auflaufform


Saftiges Fleisch, knackiges Gemüse und eine Extraportion Käse machen diese Rezepte für Hühnchenauflauf zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Wir haben Lust auf Hühnchen! Und auf Gemüse. Und natürlich auf eine große Menge geschmolzenen Käse! Also müssen wir uns fragen, wie kriegen wir diese Zutaten am besten unter einen Hut? Aufläufe sind die Antwort. Genauer: köstliche Hühnchenaufläufe.

Saftiges Hühnchen müssen wir, bevor es in die Auflaufform wandert, aber erst einmal aus gesundheitlichen Gründen vorbereiten und scharf anbraten. So vernichten wir alle schädlichen Stoffe und können später bedenkenlos schlemmen. Safety first!

Hühnchenauflauf in Form mit Gabel

Ausreichend Käse darf bei keinem Auflauf fehlen.

Das schöne an Aufläufen: Ihr könnt auch noch mehr Gemüse oder andere Zutaten in ihnen unterbringen. Unter dem Käse versteckt merkt das so schnell niemand! Sie sind also auch das perfekte Essen, falls ihr noch Reste verwerten müsst.


Barbecue-Hühnchen-Auflauf

Zutaten

  • 2 Hühnchenbrustfilets
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 150 g braune Champignons
  • 2 Stängel Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 4 EL selbstgemachte Barbecue-Sauce
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz
  • 350 g Penne
  • 200 g geriebenen Mozzarella
Hühnchenauflauf in Form

So ein Hühnchenauflauf schmeckt garantiert.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst die Filets unter fließendem Wasser abwaschen und trockentupfen. Überschüssiges Fett entfernen. Anschließend das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Unser Tipp: Falls ihr eine Knoblauchpresse besitzt, könnt ihr sie hier für noch mehr Geschmack benutzen!

Schritt 2
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, das Hühnchen mit Salz würzen und rundherum scharf anbraten. Es darf aber noch nicht durchgegart sein. Die Zucchini und die Paprika waschen, die Champignons putzen. Alles in grobe Stücke oder Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, den Stängel entfernen und grob hacken.

Schritt 3
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Währenddessen etwas Öl in einem Topf erhitzen und darin eine Zwiebel andünsten. Das Tomatenmark hinzugeben, kurz anrösten und dann mit Barbecue-Sauce und Hühnerbrühe aufgießen. Mit Cayennepfeffer, geräuchertem Paprikapulver und Salz abschmecken.

Schritt 4
Die Penne zusammen mit dem Gemüse und dem Hühnchen in eine ausreichend große Auflaufform geben. Alles mehrmals vermischen und dann mit der Sauce aufgießen. Den geriebenen Mozzarella über den Hühnchenauflauf streuen und dann für 45 Minuten in den Ofen schieben. Nach dem Kochen etwas abkühlen lassen und genießen.

Übrigens: Jeder Ofen ist anders. Richtet euch also am besten nach dem Gargrad der Nudeln. Wenn sie al dente sind, könnt ihr den Auflauf genießen.


Griechischer Hühnchenauflauf

Zutaten

  • 4 Hühnchenbrustfilets
  • 5 Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 1 Stängel Thymian
  • 1 Becher Sahne
  • 200 g Feta
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 150 g Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer
Griechischer Hühnchenauflauf in Auflaufform

Feta und Rosmarin runden den Hühnchenauflauf perfekt ab.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst die Hühnchefilets waschen und trocknen, das überschüssige Fett entfernen und sie dann salzen. Mit etwas Öl in einer heißen Pfanne rundherum scharf anbraten.

Schritt 2
Die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen. Beides in kleine Würfel schneiden. Den Rosmarin und den Thymian waschen, trocken schütteln und die Stängel entfernen. Beides fein hacken.

Schritt 3
Den Becher Sahne in einen Topf gießen und vorsichtig erhitzen. 150 g des Feta hineinbröseln und unter Rühren in der Sahne auflösen. Dann die Hühnerbrühe hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Schritt 4
Die angebratenen Filets in die Auflaufform setzen. Die Zwiebeln und die Kartoffeln in der Form genauso in der Form verteilen, wie den Rosmarin und den Thymian. Die Sauce angießen und alles mit dem restlichen Feta und dem Emmentaler bestreuen.

Unser Tipp: Geizt bei diesem Rezept nicht mit Salz und Pfeffer. Die Kartoffeln saugen viel Würze aus dem Hühnchenauflauf.

Schritt 5
Den Auflauf nun für 35 Minuten in den Ofen schieben. Wenn er fertig ist, die Form aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Zum Schluss kann der Auflauf noch mit ein paar Stängeln Rosmarin dekoriert und serviert werden. Guten Appetit!


Mehr Rezepte

Griechischer Reisauflauf

Auflaufrezepte aus dem Ofen

Süßer Brotauflauf mit Äpfeln und Zimt


Hühnchen-Wrap-Auflauf

Zutaten

  • 2 Hühnchenbrustfilets
  • 1 Bio-Limette
  • 2 rote und grüne Paprika
  • 1 Zucchini
  • ½ Becher Saure Sahne
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • Etwas getrockneter Thymian
  • 3 Weizenwraps
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 150 g geriebenen Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer
Hühnchenwraps

An den Seiten kross und in der Mitte schön cremig und saftig.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst die Hühnchenfilets waschen, trocken tupfen und das überschüssige Fett entfernen. Anschließend salzen und in Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hühnchen scharf anbraten.

Schritt 2
Die Limette, die Paprikas und die Zucchini waschen. Die Limette in Spalten schneiden. Die Strünke der Paprikas entfernen und sie in Streifen schneiden. Dasselbe mit der Zucchini machen, aber diese anschließend halbieren und in Scheiben schneiden. Das Hühnchen aus der Pfanne nehmen und das Gemüse hineingeben und andünsten. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen

Schritt 3
Die Sahne in eine Schüssel geben und mit einem halben Teelöffel Cayennepfeffer, Thymian sowie Salz würzen. Die passierten Tomaten in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Wraps nun mit der Sahne bestreichen. Danach die Paprikas sowie die Zucchini auf den 3 Fladen verteilen und zum Schluss die Hühnchenstreifen darauflegen. Alles noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen und dann fest aufrollen.

Schritt 4
Die Wraps in eine Auflaufform setzen. Die passierten Tomaten darüber verteilen und mit dem Käse bestreuen. Dann den Hühnchenauflauf für 15 Minuten in die Röhre schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Zum Servieren noch die Limettenspalten reichen. So kann jeder seinen Wrap mit etwas frischem Limettensaft verfeinern.



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein