Proteinriegel mit Cashewmus und Schokolade • Koch-Mit

0
2


Du bist voller Power und sportbegeistert oder möchtest einfach mal was Neues ausprobieren? Dann hat Sabrina Nickel das richtige Rezept für dich! Die Proteinriegel mit Cashewmus kannst du mit einfachen Handgriffen selber zubereiten und deinem intensiven Sporttraining steht nichts mehr im Wege!


  • Zeitaufwand
    aufwändig

  • Schwierigkeit





  • Nährwert
    240 Kcal/Port.


Zutaten

Für 12 Portionen



+

  • 100

    g Kokosöl

  • 60

    g Xylit

  • 500

    g Cashewmus

  • 200

    g Haferflocken

  • 200

    g Zartbitterschokolade

  • nach Belieben Nüsse

  • nach Belieben Hanfsamen


Zubereitung

Proteinriegel

Die Proteinriegel eigenen sich perfekt vor und nach einem Homeworkout oder auch als Zwischenmahlzeit, um möglichst schnell und einfach Proteine zu sich zu nehmen. Sabrina Nickel zeigt, wie du ganz einfach fit und gesund bleibst!


Zu Beginn das Kokosöl in einen Topf geben und schmelzen lassen. Sobald das Öl geschmolzen ist, das Xylit dazugeben und gut vermischen.


Für die Proteinriegel nun das Cashewmus und die Haferflocken in den Topf dazu geben, und alles miteinander verrühren.


Anschließend ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Nussmasse darauf verteilen. Nun für 30 Min einfrieren.


Währenddessen die Zartbitterschokolade in kleine Stücke schneiden und in einem Wasserbad schmelzen lassen.


Für die Proteinriegel die Nussmasse aus dem Gefrierfach nehmen und die flüssige Schokolade darauf verteilen.


Die Nüsse und Hanfsamen auf die flüssige Schokolade streuen und erneut für 60 Min einfrieren.


Nach Ablauf der Zeit die Proteinriegel aus dem Backblech nehmen, in kleine rechteckige Stücke schneiden und servieren.

Weitere proteinreiche Rezepte für mehr Muskelpower:

Guten Appetit!



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein