Mit der 25-Sekunden-Regel endlich maßvoll essen

0
2


Die Deutschen werden immer dicker – und das, obwohl die Wissenschaft in Studien immer mehr über gesunde Ernährung und die effektivsten Diäten herausfindet. Wie kann das sein?

Die Portionsgröße spielt dabei eine wichtige Rolle, glauben Forscher. Denn in den letzten Jahrzehnten sind nicht nur die Portionen im Restaurant größer geworden, sondern auch beim Fast Food: Tiefkühlpizza, die 1980 nur 500 Kalorien hatte, kommt heute zum Beispiel auf rund 850 Kalorien.

Gesunde Ernährung beginnt bei kleinen Portionen

In einer Studie der Universität Tübingen wurde untersucht, wie sich die Portionen von Normalgewichtigen im Vergleich zu Übergewichtigen unterscheiden.

Dafür wurden Probanden gebeten, sich für ihr Mittagessen die Größe der Portion nach drei unterschiedlichen Bedürfnissen auszuwählen:

  • satt bleiben bis zum Abendbrot
  • sich etwas Leckeres gönnen
  • auf die Gesundheit achten

Das Ergebnis: Wenn die Probanden bis zum Abendessen gesättigt bleiben sollten, wählten alle automatisch größere Portionen. Sollten sie sich etwas Leckeres gönnen, dann luden sich die Übergewichtigen mehr auf den Teller als die Normalgewichtigen.

Wenn die Teilnehmer auf gesunde Ernährung achten sollten, waren die Portionen insgesamt am kleinsten. Heißt im Umkehrschluss: Gesunde Ernährung beginnt bei kleineren Portionen.

Lesetipp

Source link