Kürbis Donuts mit Kakaoglasur und Pekannüssen • Koch-Mit

0
6


Backen mit Kürbis? Aber klar! Vor allem der Hokkaido eignet sich dafür hervorragend. Diese saftigen Donuts werden mit Kürbispüree verfeinert und bekommen ein feines Finish aus Kakaoglasur und Pekannüssen.


  • Zeitaufwand
    schnell

  • Schwierigkeit





    Mittel

  • Nährwert
    207 Kcal/Port.


Zutaten

Für 12 Portionen



+

  • 250

    g Mehl

  • 2

    Teelöffel Backpulver

  • 1

    Teelöffel Salz

  • 1/2

    Teelöffel gemahlener Zimt

  • 2

    Eier

  • 150

    g brauner Zucker

  • 60

    ml Rapsöl

  • 200

    g Kürbispüree

  • 120

    g Buttermilch

  • 2

    Teelöffel Vanille-Aroma

  • gehackte Schokolade

  • gehackte, geröstete Pekannüsse

  • 80

    ml Milch

  • 1

    Teelöffel Instant-Kaffee-Granulat

  • 150

    g Puderzucker

  • 35

    g ungesüßtes Kakaopulver

  • 1

    Teelöffel Vanille-Aroma

  • 1/2

    Teelöffel Salz


Zubereitung

Saftige Kürbis Donuts

Die amerikanischen Kringel finden auch hierzulande immer mehr Fans. Mittlerweile gibt es sie mit sämtlichen Glasuren in allen Farben oder mit leckerer Creme gefüllt. Unsere Kürbis Donuts sind eine tolle Backidee für den Herbst.


Zuerst Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel miteinander vermengen.


Dann in einer weiteren Schüssel Eier, braunen Zucker, Rapsöl, Kürbispüree, Buttermilch und Vanille-Aroma miteinander vermengen.


Das Ganze anschließend in die Mehl-Mischung gießen und alles zu einem Teig verrühren.


Nun den Teig auf Donut-Förmchen verteilen und bei 180°C für 25 Minuten im Ofen backen.


In der Zwischenzeit die Milch in einem Topf erhitzen, Instant-Kaffee, Kakaopulver, Puderzucker, Vanille-Aroma und Salz dazugeben und umrühren.


Die fertig gebackenen Donuts in die Schokoladenglasur tauchen und mit gerösteten Pekannüssen dekorieren.

Guten Appetit!



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein