Fruchttorte mit Windbeuteln

0
4


  1. Für den Boden die Biskotten in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu krümelnschlagen.
  2. Die Brösel in eine Schüssel geben und die geschmolzene Butter darübergießen, sowie einen Schuss Amaretto.
  3. Die Bröselmischung auf einem Tortenteller mit Tortenring geben und andrücken.
  4. Für die Creme Schlagobers steif schlagen.
  5. Schmand, Zucker, Tonkabohnenabrieb und Fruchtsaft mit einem Schneebesen verrühren.
  6. Die Gelatine in kaltes Wasser legen.
  7. Einen kleinen Topf vorbereiten, die Gelatine ausdrücken und im Topf bei schwacher bis mittlerer Hitze schmelzen.
  8. Den Topf vom Herd nehmen und nach und nach etwas von der Schmandcreme unterrühren, bis sich die Gelatine abgekühlt hat. Hier reichen 4-5 EL.
  9. Nun das Gelatine-Gemisch unter den Hauptteil der Schmandcreme rühren.
  10. Schlagobers unterheben und die Tortencreme auf den Tortenboden gießen.
  11. Nun werden die Windbeutel darin versenkt und die Creme glatt gestrichen.
  12. Für das Früchtetopping die Früchte auf der Tortencreme verteilen.
  13. Den Tortenguss nach Anleitung kochen und über den Früchten verteilen.
  14. Die Windbeuteltorte für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stellen.

.



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein