Coffee Talk im Dezember – Julie Feels Good

0
1


coffee talk clean eating blog deutsch

Würdest du eher wegen der Umwelt oder wegen dem Tierleid vegetarisch/vegan leben?

Der wahre Grund, warum ich vegetarisch lebe: Mein Kopf und zu viele Gedanken. Ich habe das als Kind schon gehabt und sehr wenig Fleisch gegessen. Ich bekomme zuviel, wenn ich Knorpel, Sehnen etc. im Mund habe oder auch nur sehe. Ich fühle mich dann wie ein Kanibale – wisst ihr, was ich meine? Auch Konsistenz und Geruch vom Fleisch ekelt mich an. Ich habe eine Zeit nur noch Rinderhack und Würstchen gegessen, weil man da nichts gesehen und gespürt hat – ich weiß, total idiotisch, weil da ja auch alles und noch mehr verarbeitet wurde aber mein Kopf hat da einfach mitgespielt. Mittlerweile esse ich gar nicht mehr mit Fleisch. Generell finde ich beide gefragten Punkte aber wichtig.

Lieblingsmusik?

Eigentlich R&B, aber zum Sport auch gerne Deep House.

Dein Küchenequipment interessiert mich.

Ich habe so einiges – bleibt wohl nicht aus, wenn man beruflich viel in der Küche steht 🙂 Mein liebstes Produkt ist mein Vitamix Standmixer. Ich weiß, nicht günstig aber glaubt mir: Die Investition lohnt sich und angeblich halten sich diese Mixer ein Leben lang. Ich bekomme damit alles klein und die Smoothies sind so cremig und ohne Fasern. Ich habe schon einige Standmixer getestet und einen ganz klaren Sieger!

Dann habe ich noch eine Küchenmaschine von KitchenAid, einen Slow Cooler für Eintöpfe, meinen geliebten Kaffeevollautomaten, einen Wasserkocher (ist gerade im Angebot), einen Dampfgarer, eine Heißluftfritteuse (wird jetzt Weihnachten für die Ente auch wieder genutzt) und einen Spiralizer, der aber nicht so gut funktioniert – ich werde mir nun diesen Spiralizer bestellen.

Hast du Shampoo Empfehlungen?

Ich habe jahrelang herum probiert. Nun bin ich sehr zufrieden mit meinem aktuellen Shampoo von John Frieda und werde dabei bleiben. Als Haarkur benutze ich diese hier.

Wie stehst du zum Thema Zucker?

Ich versuche, Zucker allgemein in meiner täglichen Ernährung zu vermeiden. Wenn wir etwas süßen, dann mit natürlichen Süßungsmitteln wie Honig oder Ahornsirup. Aber auch nur nur in geringen Mengen. Natürlich esse ich aber auch mal ein Eis oder Schokolade – Balance is the key. Auch Olivia darf mal naschen, aber wie gesagt hält sich das in Grenzen. Hier gehts übrigens zu meiner No Sugar Challenge, für alle, die sich dafür interessieren.

Verwendest du nur cleane Kosmetika? Falls ja, hast du Empfehlungen?

Ich benutze nicht bewusst cleane Produkte. Einige meiner Gesichtspflege Produkte sind allerdings clean. Diese Hyaluronsäure ist mein Go to Wundermittel und die passende Tagescreme ist auch super.

Welches Training für schöne Arme?

Wie wäre es mit einem meiner Lieblings Workout Videos von YouTube?

Ich suche noch nach Rezepten, wo man das Fleisch seperat einbauen könnte- ich würde gern auf Fleisch verzichten, mein Mann ist aber der geborene Fleisch-Liebhaber. Ich möchte ungern doppelt Kochen, sonder mehr kombinieren- hast du einen Tip?

Als mein Mann noch Fleisch gegessen hat, habe ich immer Komponenten Mahlzeiten gemacht: Kohlenhydrate wie z.B. Nudeln, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Reis. Daneben Gemüse wie Rosenkohl, geröstete Möhren, Pilze und Co oder einen Beilagensalat. Für mich gab es dann gebratenes Ei oder Tofu, mein Mann hat dafür ein Stück Fleisch bekommen. Oder wir haben einen riesigen Salat gemacht und er hat Hähnchenbruststreifen oder Gammas dazu bekommen und ich Kichererbsen oder Tofu.

Wie ist deine Meinung zu Kaugummi?

Ich benutze kein Kaugummi, weil ich es nicht mag. Aber generell würde ich jedem raten, kein Kaugummi zu kauen. Inhaltsstoffe sind Zucker (oder Xylitol), Kunststoff und Füllstoffen, wie Aluminiumoxid, Kieselsäure oder Cellulose.

Bin seit 4 Jahren treue Followerin und liebe deine Posts, vorallem die Coffee Talks und What I eat in a days. Würde mich auch sehr freuen, wenn du letzteres mal wieder machst 😊. (Vllt sogar regelmäßig?)

What I eat a Day kommt noch diese Woche 🙂 Ich versuche es, wieder regelmäßig zu machen.

Wie feiert ihr Weihnachten?

In diesem Jahr bei uns zu Hause mit meinen Eltern. Mein Mann ist ja Amerikaner und wir mixen die Traditionen. Am 24. ganz klassisch nachmittags in die Kirche und abends gemütlich essen (meistens Rotkohl, Rouladen oder Ente, Klösse und Kroketten) und dann kommt der Weihnachtsmann. Am 25.12. ist ja in Amerika morgens Weihnachten (Santa Claus kommt über Nacht) und da machen wir dann immer einen ausgiebigen Brunch mit amerikanischen Gerichten.

coffee talk clean eating blog deutsch

0





Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein