Apfelkuchen mit Frischkäsefüllung und cremiger Glasur • Koch-Mit

0
3


Ein saftiger Apfelkuchen mit einem überraschenden Kern – dort trifft man nämlich auf eine cremige Frischkäsefüllung.


  • Zeitaufwand
    aufwändig

  • Schwierigkeit





    Mittel

  • Nährwert
    754 Kcal/Port.


Zutaten

Für 12 Portionen



+

  • FÜR DEN TEIG:

  • 300

    g Butter

  • 400

    g Zucker

  • 4

    Eier

  • 2

    Teelöffel Vanille-Aroma

  • 370

    g Mehl

  • 6

    Esslöffel Maisstärke

  • 2

    Teelöffel Zimt

  • 1/4

    Teelöffel Muskat

  • 1/2

    Teelöffel gemahlene Nelken

  • 2

    Backpulver

  • 2

    Äpfel

  • 100

    g geröstete Walnüsse

  • FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 340

    g Frischkäse

  • 35

    g Butter

  • 100

    g Zucker

  • 1

    Ei

  • 3

    Esslöffel Mehl

  • FÜR DEN GUSS:

  • 260

    g Puderzucker

  • 80

    ml Sahne

  • 1/2

    Teelöffel Vanille-Aroma

  • 1

    kleine Prise Salz

  • 1

    handvoll geröstete Walnüsse zum Bestreuen


Zubereitung

Apfelkuchen mit Frischkäsefüllung

Dieser Apfelkuchen mit Frischkäsefüllung überzeugt nicht nur durch seinen cremigen Kern, sondern auch durch die leckere Glasur. Dadurch dass wir ihn in einer Gugelhupfform backen, kommt er außerdem nicht in einer typischen Apfelkuchen-Gestalt daher. Definitiv mal was anderes!


Für den Teig 300 g Butter und 400 g Zucker mit einem Handmixer verrühren. 4 Eier und 2 TL Vanille-Aroma hinzufügen und ebenfalls unterrühren.


Dann das Mehl, das Backpulver, die Maisstärke und die Gewürze mit einem Schneebesen grob vermischen.


Die Mehlmischung zum Teig geben und mit dem Handmixer glatt verrühren.


Dann die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit den Walnüssen unter den Teig heben.


Für die Frischkäsefüllung 35 g Butter und den Frischkäse mit einem Handmixer verrühren.


Im Anschluss 100 g Zucker, 1 Ei und 3 EL Mehl hinzugeben und gründlich zu einem glatten Teig verrühren.


Dann eine Hälfte des Apfelkuchenteigs in einer gefetteten Backform verteilen. Die Frischkäsemischung auf der Teigschicht verstreichen und anschließend mit dem Rest des Apfelkuchenteigs bedecken. Bei 180° C im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) für 105 Minuten backen lassen.


Währenddessen Puderzucker, Sahne, ½ TL Vanille-Aroma und eine Prise Salz zu einer glatten Masse verrühren.


Zum Schluss den Guss über den gebackenen, abgekühlten Kuchen gießen und mit gerösteten Walnüssen dekorieren.

Darf es noch mehr Apfelkuchen sein?

Guten Appetit!



Source link

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein