7 Benefits, wenn du ihn weglässt!

0
4


Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei, der Silvester-Kater ist überstanden und die Neujahrsvorsätze können nun nicht mehr auf die lange Bank geschoben werden.

Ein guter Zeitpunkt also, auch dem Alkohol zumindest mal für eine Weile abzuschwören. Wir verraten, warum dir das so gut tun wird und wie du das bewerkstelligen kannst.

7 gute Gründe für den Alkoholverzicht

Willst du die Finger vom Alkohol lassen, weißt aber nicht wirklich, wie du dich motivieren kannst dafür? Hier sind ein paar triftige Gründe, um zumindest eine Zeit lang nüchtern zu bleiben:

  • Du musst später keine sinnlose Hemmungslosigkeit bereuen:
    Je mehr Alkohol man trinkt, desto eher läuft man Gefahr, Dinge zu tun oder zu sagen, die man im nüchternen Zustand niemals auch nur denken würde. Wer hat im alkoholisierten Zustand nicht schon mal mit jemandem rumgeknutscht, den man eigentlich überhaupt nicht attraktiv findet?
    Wenn sich nach feuchtfröhlichen Abenden regelmäßig die Reue bei dir meldet, dann solltest auf jeden Fall deinen Alkoholkonsum einschränken.
  • Du sparst Geld:
    Wer weniger oder gar nichts trinkt, der hat am Ende des Monats einen besseren Kontostand – und kann das gesparte Geld auf andere Weise investieren.
  • Du hast mehr Energie:
    Dein Körper wird es dir danken, wenn du ihn schonst und seltener zum Bier-, Wein- oder Cocktailglas greifst.
    Verkaterte Tage zerren nämlich auch auf lange Sicht an deinen Kräften und beeinträchtigen deine Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Wer nüchtern bleibt, der erreicht im Alltag mehr und kann beim Sport mehr Gas geben.

Lesetipp

Source link